SPD-Anträge im Landtag

Zu den heute im Landtag von der SPD vorgelegten Anträgen, in denen es sich um das Handwerk dreht, stellt Thorsten Freiberg, Präsident von Handwerk Schleswig-Holstein e.V., fest: „Ich erkenne gute Absichten in einer Reihe von Formulierungen – in einigen Punkten stimmen wir mit den Anträgen aber nicht überein.“

Freiberg betonte, dass das Handwerk längst faire Löhne zahle. Zugleich forderte er angesichts der angespannten aktuellen Lage, dass die öffentliche Auftragsvergabe anwenderfreundlich bleiben müsse und dass das Land Preisgleitklauseln einführt. „Aufträge müssen wirtschaftlich bleiben, auch wenn der Einkauf insbesondere von Baumaterialien in dem Zeitraum zwischen Auftragsvergabe und Auftragsausführung sich extrem verteuert.“

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie im Anhang.

Zurück

Sie sind hier: Installateur-SH > Startseite > Nachrichten leser